Gottesdienste
Kirche vor Ort
Althaldensleben
Calvörde
Eichenbarleben
Groß Ammensleben
Haldensleben
Weferlingen
Wolmirstedt

Pfarrei Aktuelles Wir Kontakt Patronat Wallfahrt Sitemap Impressum

St. Josef ... eine Gemeinde stellt sich vor

Die katholische Kirchengemeinde St. Josef Wolmirstedt heißt Sie herzlich willkommen.
Wolmirstedt liegt an der Ohre und ist nur 15 km von Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt entfernt. Landschaftlich liegt Wolmirstedt zwischen der Magdeburger Börde und der Colbitz-Letzlinger Heide.

Erst spät, nämlich 1936, kam zum Wolmirstedter Stadtbild eine katholische Kirche hinzu. Heute hat sich hier eine aktive katholische Gemeinde etabliert. Jeder, der einen Platz zum Mitmachen sucht, ist herzlich dazu eingeladen. Deshalb schauen Sie gern bei uns herein - virtuell auf diesen Seiten oder kommen Sie einfach selbst vorbei, z.B. zu einem unserer Gottesdienste an jedem Sonntag um 10:30 Uhr in der Josefskirche in der  »Friedrich Ebert Str. 18 in Wolmirstedt. Wenn Sie eine genaue Wegbeschreibung zu unserer Kirche benötigen, können Sie diese  »hier abrufen.


  • PARTNERGEMEINDE
    Mit der Deutschen Einheit entwickelte sich auch eine Partnerschaft zu einer katholischen Gemeinde in Niedersachsen. Es wurde Verbindung aufgenommen zur St. Bonifatius Gemeinde in Wunstorf. In kurzer Zeit entstand hier ein sehr konstruktives Verhältnis, an dem Pfarrer Stitz und der Wunstorfer Pfarrer Langer einen großen Anteil hatten. Es gab viele gemeinsame Treffen zu Höhepunkten im Kirchenjahr. Diese Verbindung dauert bis heute an.


  • FAMILIENKREISE
    In der Gemeinde bildeten sich in den 70er Jahren einige Familienkreise, welche von der Gemeindereferentin, Frau Schlosser, aus Schönebeck angeleitet wurden. Ihr ging es darum, den jungen Familien mir ihren Kindern Rat und Hilfe bei der christlichen Erziehung in einer nichtchristlichen Gesellschaft zu geben. So wurden bei den Treffen viele Sorgen, Nöte und Erfahrungen ausgetauscht, um die Kinder und Jugendlichen in einer antichristlichen Umgebung im Glauben zu stärken.


  • KATHOLISCHE FRAUENGEMEINSCHAFT DEUTSCHLAND
    Nach dem Katholikentag 1990 in Berlin bildete sich auch in unserer Gemeinde eine Frauengruppe der KFD, welche von Frau Wojtolek geleitet wurde. Die KFD vertritt die gerechte Teilhabe der Frauen in der Kirche.Katholische Arbeitnehmerbewegung
    KAB, das war neu für uns Christen aus Ostdeutschland. Heinz Soot, der Vorsitzende dieses Vereins aus Wunstorf in Niedersachsen, machte uns mit den Zielen bekannt. Im Jahr 1991 gründete sich in unserer Gemeinde eine KAB-Gruppe, deren Vorsitzender Franz Heiduk ist. KAB bedeutet auch Stimme der Arbeitnehmer in der katholischen Kirche und im öffentlichen Leben. Die Organisation will christliche Lebenshaltung in der Arbeitnehmerschaft verlebendigen. Die Gruppen Wolmirstedt und Wunstorf treffen sich jährlich zu Bildungswochenenden und Seminaren.


  • SINGKREIS/CHOR
    In der Gemeinde bildete sich 1997 ein Singkreis, welcher von Stephan Lill geleitet wurde. Endlich gab es zu Festen wieder Chorgesang. Im Jahr 2002 übernahm Andrea Lill die Leitung des Chores. Die Gemeinde war sehr froh, dass sie diese Aufgabe übernommen hat und der Chorgesang weiterhin die hl. Messe und Feierlichkeiten begleitete. Im Oktober 2006 übernahm  Nina Sinitsyna den Wolmirstedter Kirchenchor und wirkt seither mit großem Engagement als Chorleiterin.


  • STERNSINGER
    Ein großes Ereignis! Am 14. Dezember 2004 waren vier Sternsinger der Wolmirstedter Gemeinde einer Einladung zum Empfang in das Bundeskanzleramt gefolgt. Mit ihren Sammlungen setzen sie sich bundesweit für die Einhaltung, der Kinderrechte auf der ganzen Weit ein.


Patronat
Gemeindeleben
Chronik
Priester
St. Niklaus von der Flüe in Colbitz
Colbitz